Wasserversorgung

Informieren Sie sich über die Wasserversorgung in Ihrem Versorgungsgebiet.


Wasserversorgung in Zahlen2016
Versogte Städte und Gemeinden23
Versorgte Einwohner25.100
Trinkwasserkundenca. 8021
Fläche des Verbandsgebietesca. 450 km²
Rohrnetzlänge395 km
Gewinnungsanlagen
- Quellfassungen (Sickerfassungen)
- Genutzte Bergwerkanlagen
- Tiefbrunnen
- Kapazität

2 Stück
0 Stück
12 Stück
3.075 m³/d
Förder- u. Verteilungsanlagen
- Aufbereitungsanlagen
- Kapazität
- Pumpwerk
- Zwischenpumpwerk
- Druckerhöhungsanlagen
- Sammelbehälter
- Fassungsvermögen

8 Stück
2.292 m³/d
10 Stück
8 Stück
8 Stück
50 Stück
6.980 m³
Anzahl Mitarbeiter10
Auslastungsgrad der Anlagen größer
100 m³/d
2016
TWA Hirschberg45%
TWA Tanna40%
TWA Gefell45%
TWA Blintendorf45%
TWA Wetterautal85%
Förderuzng und Verbrauch:
2007
in Tm³
2007
in %
2008
in Tm³
2008
in %
2015
in Tm³
2015
in %
2016
in Tm³
2016
in %
Wasserbezug79265,277065,485868,382868,5
Eigenförderung42034,840735,039931,738031,5
Wasserdargebot1.214100,01.177100,012571001208100
abzüglich Wasserverkauf91775,589676,196376,696479,8
Eigenverbrauch584,8534,5443,5393,2

Der verbleibende unkontrollierte Verbrauch ergibt in % keine aussagekräftige Analyse über den Zustand der Verteilungsanlagen. Entsprechend den Empfehlungen des DVGW-Arbeitsblattes W 391 weist der Zweckverband den Wasserverlust als spezifische Menge in einer Zeiteinheit bezogen auf die Länge des Rohrnetzes aus. Der Verlust beträgt 0,060m³/h x km. Nach vorgenanntem Arbeitsblatt beträgt die untere Verlustbereichsgrenze bis 0,1 m³/h x km.

Stand 01.10.2017


Die abgebildeten Tabellen können Sie sich als PDF auf Ihren Rechner downloaden.
(rechte Maustaste - Ziel speichern unter ... )